Cowsay – Ascii Spass für die Konsole

Cowsay (bzw. Cowthink) erstellt ein paar simple ASCII-Grafiken auf der Konsole mit einem beliebigen Textinhalt. Könnte man z.B. benutzen um MOTD-Banner zu erstellen, oder die Benutzer über die .bashrc auf eine spezielle Art und Weise zu begrüssen.

Installation unter Debian Lenny:

apt-get install cowsay
ln -s /usr/games/cowsay /usr/bin/cowsay

Das wars eigentlich schon.

Ein erster Test:

cowsay "blog.alonso.ch"

Müsste zu folgendem Resultat führen:

 ________________
< blog.alonso.ch >
 ----------------
        \   ^__^
         \  (oo)\_______
            (__)\       )\/\
                ||----w |
                ||     ||

Unter /usr/share/cowsay/cows/ sind ausserdem diverse Templates vorhanden, welche alternativ über den Parameter -f verwendet werden können.

Ein weiteres Beispiel:

cowsay -f bunny "blog.alonso.ch"

Müsste zu folgendem Resultat führen:

 ________________
< blog.alonso.ch >
 ----------------
  \
   \   \
        \ /\
        ( )
      .( o ).

Natürlich kann die Kuh auch über die Pipe gefüttert werden.

Ein letztes Beispiel:

cat /proc/meminfo | grep MemFree | cowsay -f tux

Müsste zu folgendem Resultat führen:

  ____________________
< MemFree: 369624 kB >
 --------------------
   \
    \
        .--.
       |o_o |
       |:_/ |
      //   \ \
     (|     | )
    /'\_   _/`\
    \___)=(___/

Natürlich kann die Kuh noch viel mehr, siehe Manpage

Schlagworte: , ,

Kommentieren


Social Widgets powered by AB-WebLog.com.