AC/DC Tickets – Vorsicht beim Ticketkauf

Heute wars mal wieder soweit: Der Vorverkauf der AC/DC Tickets für das Konzert am 8. Juni 2010 in Bern startete pünktlich um 08:00 Uhr. Traditionell war die Ticketcorner Webseite für längere Zeit down – und die Hotline überlastet. Offenbar sollen sogar gewisse Ticketcorner-Fillialen ausgefallen sein.

Gemäss 20min war das Konzert prompt nach 12 Minuten ausverkauft. Lediglich über den AC/DC Fanclub waren noch bis am Mittag Tickets erhältlich, allerdings gegen 40$ Clubbeitrag und zu leicht höheren Tarifen als beim Ticketcorner. Diese Tickets konnten über einen vom Club generierten „presale access code“ bei etix gekauft werden. Zugestellt werden diese Tickets dann allerdings erst ~2 Wochen vor dem Konzert.

Ebenfalls traditionell sind nun viele Tickets auf diversen Plattformen zu unglaublichen Preisen zu erwerben – auch solche aus dem Fanclub-Angebot. Offenbar haben aber viele „Tickethändler“ es verpasst, die Bestimmungen von etix vorher zu lesen:

PLEASE BE AWARE OF THE FOLLOWING:

This ticket is a revocable license. Any violation of law while attending this event may result in holder being removed from the premises without refund of any portion of the ticket price or charges. The holder of this ticket voluntarily assumes all risks of property loss and personal injury arising during its use whether prior to, during, or after the event and agrees that etix.com, the venue, its management and affiliates of the event are not liable under any theory whatsoever. This ticket is non-transferable. Any transfer, attempted transfer, resale, counterfeit, or unauthorized copy is grounds for seizure from and/or cancellation without refund. Tickets obtained from an unauthorized source may be stolen, copied illegally, counterfeit or lost and if so, may be seized and cancelled without compensation. There are no refunds or exchanges. Event dates, times and locations are subject to change. etix.com reserves the right to change this information without notification.

Kurz zusammengefasst:
Diese Ticket werden durch den Weiterverkauf streng betrachtet wertlos – natürlich ohne Rückerstattung. Halt ein Ticket für den echten Fan – und nicht für den „Schwarzmarkt“.

Seien sie also vorsichtig wenn sie Tickets auf dem „Schwarzmarkt“ kaufen wollen.

Stellt sich die Frage, wie man dem Schwarzmarkt grundsätzlich entgegen wirken könnte?
Wieso stellt der Ticketcorner für solche Events eigentlich nicht eine eigene Auktionsplattform bereit? Das würde den Ansturm drastisch reduzieren, und vermutlich auch weitgehend den Schwarzmarkt ausbremsen – da kaum jedes der 40’000 Tickets ein mehrfaches über seinem Wert gehandelt würde. Ausserdem hätten auch die Leute morgens um 08:00 Uhr arbeiten müssen eine faire Chance „offizielle“ Tickets zu erwerben.

Das zusätzlich eingebrachte Geld könnte sicherlich auch noch irgendwie sinnvoll investiert werden..

Schlagworte: ,

2 Kommentare zu „AC/DC Tickets – Vorsicht beim Ticketkauf“

  1. Hans sagt:

    Habe mir auch solche Tickets per Fanclub bestellt. Hast du deine erhalten? Bitte um Mail, danke dir

  2. Alonso sagt:

    Hoi Hans. Ja, sind vor ca. 2 Wochen angekommen. An deiner Stelle würde ich umgehend Etix kontaktieren. MfG

Kommentieren


Social Widgets powered by AB-WebLog.com.